transparent
Iran Journal Logo
Ein Projekt von Transparency for Iran Logo

Das iranische Gesundheitssystem: ein Notfallpatient

25. Juli 2016
Seit langem wird im Iran über mangelnde Pflegekräfte und überfüllte Krankenhäuser berichtet. Der Regierung fehlen nötige Ressourcen zur Verbesserung; der Gesundheitsminister hofft auf Privatinvestoren. Ein im Internet kursierendes Video soll die katastrophalen Zustände belegen. mehr »

Zwischen Vergangenheit und Gegenwart

21. Juli 2016
Einst mussten Shida Bazyars Eltern vor den islamischen Revolutionären aus dem Iran fliehen. In ihrem packend erzählten Debütroman mischt die Autorin Fakten mit Fiktion und erzählt nicht nur die Geschichte von Flucht und Exil, sondern lässt auch die nachfolgende Generation zu Wort kommen. Die Kinder der einstigen Revolutionäre leiden unter der Last des Exils und dem Trauma ihrer Eltern. mehr »

Abschied vom lächelnden Geschichtenerzähler

05. Juli 2016 Abbas Kiarostami
Der international renommierte Regisseur und Drehbuchautor Abbas Kiarostami erlag im Alter von 76 Jahren einem Krebsleiden. Ein Nachruf von Ali Samadi Ahadi, Freund und Kollege des Altmeisters. mehr »

„24 verdammte Stunden“
in einem iranischen Gefängnis

03. Juli 2016 Menschenrechte
Ein Bericht über menschenunwürdige Haftbedingungen und Misshandlung von Gefangenen in dem vor einem Jahr eröffneten Gefängnis von Teheran brachte der reformorientierten Tageszeitung Ghanoon am 20. Juni Verbot und Schließung. Veranlasst wurde das durch den Geheimdienst der iranischen Revolutionsgarde. Iran Journal dokumentiert den Bericht. mehr »

Das weibliche Gesicht der Arbeitslosigkeit

20. Juni 2016 Investition in Iran Iran Wirtschaft
Die Arbeitslosigkeit im Iran steigt weiter. Betroffen sind vor allem gebildete junge Frauen. Nicht alle politischen Lager im Iran finden das schlimm. mehr »

Keine Einigkeit über Holocaust-Karikaturen

11. Juni 2016 Holocaust-Karikaturen Stiftung Preusisscher Kluturbesitz TMOCA
Der Holocaust-Karikaturen-Wettbewerb in Teheran wird zwar von der Regierung nicht offiziell befürwortet, dennoch ehrt das Kulturministerium die Gewinner des Wettbewerbs. Für Kopfschütteln sorgt auch die Inhaftierung von zwei Künstlern. Positivere Schlagzeilen machen dagegen Vorzeigeregisseur Asghar Farhadi und ein seit über 350 Jahren verstorbener persischer Gelehrter. Ein Kulturspiegel mehr »

Preise von Cannes spalten IranerInnen im Internet

28. Mai 2016
Die iranische Regie-Ikone Asghar Farhadi und der Schauspieler Shahab Hosseini sind in Cannes mit Goldenen Palmen ausgezeichnet worden. Viele IranerInnen freut das, andere sind verärgert. Das gilt auch für die überraschende Wahl eines erzkonservativen Ayatollahs zum Vorsitzenden des mächtigen Expertenrates. Ein Webwatch: mehr »

Zwischenstation auf dem Weg zur Großstadt

17. Mai 2016 Population Iran Städtebau Iran
Um die Zuwanderung in die Großstädte zu reduzieren, der Entstehung von Slums entgegenzuwirken und die zunehmenden sozialen und Umweltprobleme zu lösen, wurden in den letzten Jahrzehnten im Iran Satellitenstädte geplant und gebaut. Diese werden jedoch den Erwartungen aus unterschiedlichen Gründen nicht gerecht. Untereinander streitende Behörden sorgen für zusätzliche Probleme. mehr »

Werkschau einer kämpferischen Regisseurin

06. Mai 2016 Iranisches Kino
Rakhshan Bani-Etemad, die "Grand Dame“ des iranischen Films, ist eine Werkschau im Berliner Kino Arsenal gewidmet. Vom 6. bis zum 24. Mai werden acht Filme der international renommierten Regisseurin gezeigt. Nasrin Bassiri hat fast alle ihre Werke gesehen und stellt einige hier vor. mehr »

Schlechte Zeiten für iranische ArbeiterInnen

30. April 2016
Geringe Löhne, lange Arbeitszeiten und unsichere Arbeitsplätze: Auch im Jahr 2016 kämpfen viele iranische ArbeiterInnen ums nackte Überleben. Eine Besserung sei nicht in Sicht, so die Einschätzung eines Arbeiteraktivisten, der nach Deutschland geflohen ist. mehr »
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29