transparent
Iran Journal Logo
Ein Projekt von Transparency for Iran Logo
up down

News

Wut und Trauer über das Attentat in München

23. Juli 2016
Dass der Attentäter von München aus dem Iran stammt, hat Reaktionen unter iranstämmigen Menschen in der ganzen Welt ausgelöst. mehr »

38 Hinrichtungen in zwei Wochen

22. Juli 2016
In den vergangenen zwei Wochen sind im Iran 38 Menschen hingerichtet worden. Das meldete die Menschenrechtsorganisation Iran Human Rights (IHR) am Donnerstag auf ihrer Webseite. Demnach wurden zehn der 38 allein im Rajaei-Shahr-Gefängnis 20 Kilometer westlich von Teheran erhängt. Sie waren wegen Mordes zum Tode verurteilt. mehr »

Ayatollah Jannati erneut zum Wächterratsvorsitzenden gewählt

21. Juli 2016
Die zwölf Mitglieder des iranischen Wächterrats haben mit Beginn der 7. Legislaturperiode des Kontrollgremiums Ayatollah Ahmad Jannati zum fünften Mal zu ihrem Vorsitzenden gewählt. Der Ultrakonservative 89-jährige war 1980 vom mittlerweile verstorbenen Revolutionsführer Ayatollah Ruhollah Khomeini zum ersten Mal zum Mitglied des Wächterrats ernannt und seit 1992 als Vorsitzender gewählt worden. mehr »

Größter Warenschmuggel seit 37 Jahren aufgedeckt

20. Juli 2016
Die iranische Polizei hat in der größten Hafenstadt des Iran, Bandar Abbas, 210 illegal eingeführte Container beschlagnahmt. Das teilte der Generalmajor der Polizei in der südiranischen Provinz Hormozgan, Azizullah Malaki, am Dienstag mit. Laut Malaki handelt es sich um die „größte Schmuggelaufdeckung seit der iranischen Revolution 1979“. mehr »

400 iranische Dörfer durch Sandstürme begraben

19. Juli 2016
Massive Sandstürme haben etwa 400 Dörfer in der iranischen Provinz Sistan Belutschistan unter sich begraben. Das teilte die Hilfsorganisation Roter Halbmond Nachrichtenagenturen zufolge am Montag mit. Demnach wurden seit dem Beginn der Sandstürme vor drei Tagen rund 3.500 Menschen in Krankenhäuser gebracht. mehr »

Bleiben Sie informiert

  • Newsletter

    Ihre Email-Adresse für Updates

  • Facebook

  • RSS